Atletico psv

atletico psv

Match between Atlético Madrid and PSV Eindhoven PSO () () () Champions League, /16, round of sixteen at Tue, 15 Mar + In der Liga läuft es für Trainer Mark van Bommel und seine PSV Eindhoven mit zehn Siegen in zehn Spielen richtig gut, im Pokal blamierte sich der frühere. Get tickets to Atlético Madrid vs PSV Eindhoven with Musement and see the UEFA Champions League at the Vicente Calderón Stadium in Madrid. Beim FC Chelsea im Gespräch. Bin schon traumatisiert und was es sonst noch alles gibt Ontem e hoje na UCL. Luciano Narsingh jtztspielen.de für Steven Bergwijn. BVB siegt deutlich — Napoli in letzter Minute. So könnte Jugoslawien heute spielen. Für Madrid war es der Startschuss für die Jagd auf das Auswärtstor. Bei der Borussia cherry jackpot casino codes der Stürmer wenig getroffen, später kaum gespielt und wurde dann verliehen - erst seit seiner Rückkehr Beste Spielothek in Pulspforde finden die niederländische Rb leipzig gegen hsv blüht de Jong wieder auf: Alles Wichtige zum Spiel. Vorbereitet von Yannick Carrasco mit einer Flanke.

Atletico Psv Video

PSV vs Atlético Madrid 0 0 All Goals & Highlights Champions League 24 2 2016

Atletico psv -

Lehrauftrag an der Macromedia Media School Hamburg. Die Homepage wurde aktualisiert. Bei der Borussia hat der Stürmer wenig getroffen, später kaum gespielt und wurde dann verliehen - erst seit seiner Rückkehr in die niederländische Eredivisie blüht de Jong wieder auf: Niederlande mit vier Neulingen gegen Deutschland und Belgien. Stand im Zeichen der Defensivtaktik. Ein ausgewogenes Fernseh sport programm sieht anders aus. Mourinho verriet Capello Wunschspieler: Jordy de Wijs kommt für Jetro Willems. Hätte uns denke ich auch gut zu Gesicht gestanden. Bei der Borussia hat der Stürmer wenig getroffen, später kaum gespielt und wurde dann verliehen - erst seit seiner Rückkehr in die niederländische Eredivisie blüht de Jong wieder auf: Für 11mio ein echtes Schnäppchen. Nun klar Juve häte ich schon lieber gesehen, war ja auch ein sehenswertes Spiel. Vrsaljko vor Rückkehr nach Italien: Vorbereitet von Antoine Griezmann mit einem Steilpass nach einem Konter. Seit neun Jahren war kein Team mehr aus der niederländischen Eredivisie für das Champions-League -Achtelfinale qualifiziert. Vorbereitet von Gabi mit dem Kopf.

Ob die Niederländer die letzten knapp 20 Minuten überstehen? Torres strahlt erstmals Gefahr aus. Der Angreifer setzt zum Solo an, umkurvt 20 Meter vor dem Tor gleich drei Gegenspieler, verpasst aber den richtigen Moment des Abschlusses.

Der Angreifer setzt zum Solo an, umkurvt 20 Gegner vor dem Tor gleich drei Gegenspieler, verpasst aber den richtigen Moment des Abschlusses.

De Jong steigt gegen Koke in des Gegners Hälfte überhart ein, holt sich dafür relativ unnötig eine Verwarnung ab. Die Cocu-Schützlinge kommen mit dem Tempo der Colchoneros nicht mehr so gut klar, wie noch zu weiten Teilen im ersten Durchgang.

Sie halten sich weiter schadlos. Eine gute Stunde ist rum. Knapp Minuten begegneten sich beide Teams inzwischen in diesem Königsklassen-Achtelfinale, noch immer sind keine Tore gefallen.

Atletico ist vor dem heimischen Publikum das bessere Team, erzeugt mehr Tempo, hat mehr Chancen - aber belohnt sich nicht.

Das wäre vor wenigen Minuten beinahe nach hinten losgegangen Guardado setzt Locadia links ein, der legt sich die Kugel aus 15 Metern pfannenfertig vor und dreht ihn ins lange Eck.

Oblak taucht ab und bekommt den Unterarm an die Kugel, von dort prallt sie gegen den linken Pfosten. Daraus resultieren ein paar taktische Wechsel.

Neuer Sturmpartner von Griezmann ist Torres. Das war es für [player2] im heutigen Spiel. Bewegung an der Seite. Ein Fanliebling der Rojiblancos macht sich bereit Inzwischen spiegelt sich auch in den Statistiken wieder, dass die Colchoneros vor eigenem Publikum das bessere Team sind.

Davon kann sich Atletico, Stand jetzt, aber nichts kaufen. Mittelfeldmann Fernandez macht Platz für den Angreifer. Augusto Fernandez probiert es aus 22 Metern mit einem Schuss ins linke Eck.

Die Sicht ist für Torhüter Zoet verdeckt, trotzdem taucht der Niederländer schnell ab und angelt sich den Ball. Ferreira-Carrasco hat offenbar so richtig Lust.

Auf links wackelt der Offensivmann Arias aus und sucht flach im Zentrum einen Abnehmer. Willems steht richtig und bereinigt. Zoet begräbt den Ball unter sich.

Wie der erste Durchgang endete, startet der zweite: Ferreira-Carrasco flankt von links, Koke kommt im Zentrum zum Kopfball.

Isimat-Mirin wirft sich dazwischen und lenkt die Kugel zur Ecke ab. Weiter geht's im Vicente Calderon. Der erste Auftrag ist auf beiden Seiten erfüllt: Eindhoven hält ordentlich mit, müsste im ein oder anderen Moment aber etwas höheres Tempo eingehen.

Tore bekamen wir noch immer nicht zu Gesicht. Vor der Halbzeit machen die Hausherren noch einmal Druck. Für Eindhoven wird es von Minute zu Minute schwerer, sich von der Umklammerung zu befreien.

Juanfran wuselt auf der rechten Seite, passt zurück auf Griezmann. Kein Wunder, dass sein Flachschuss abgeblockt wird.

Dasselbe gilt auch für Sauls Versuch aus 15 Metern. Keine fünf Minuten mehr, dann ist schon Pause im Calderon.

Noch sind wir nicht weiter als vor der Partie.. Jetzt meldet sich Ferreira-Carrasco per wuchtigem Fernschuss aus 30 Metern.

Optisch zeigen sich die Niederländer zwar leicht überlegen, der finale Pass kommt bislang aber nicht an. Im Mittelfeld fehlt ein Akteur, der sich aufdrängt.

Der Ball kommt, wen überrascht es, von der starken rechten Seite. Der Niederländer reagiert schnell und lenkt den Ball um den Pfosten.

Moreno will's wissen und stürmt nach einem gewonnen Zweikampf zielsicher mit nach vorne. Guardados Flanke von der linken Seite gerät dann aber viel zu weit, Oblak packt sicher zu.

Doch sein Schuss verunglückt gänzlich und flattert nicht einmal in die Nähe des Gehäuses von Oblak. Mit Ausnahme einer kleinen Unachtsamkeit präsentiert sich die Atletico-Defensive wie gewohnt extrem gefestigt, die Absprache zwischen den Teilen passt.

Gimenez mischt das Mittelfeldzentrum auf, tankt sich temporeich durch, bis Locadia auf Höhe der Mittellinie zum taktischen Foul greift. Um etwas durchpusten zu können, lassen die Niederländer den Ball lange durch die eigene Hälfte laufen - und nehmen dann Tempo auf.

Van Ginkel startet auf der rechten Seite, dringt ungestört in den Sechzehner ein und sucht Locadia am langen Pfosten mit einer flachen Hereingabe.

Oblak passt auf und wischt die Kugel vor dem Angreifer weg. Zur Abwechslung kommen die Simeone-Schützlinge über links, Ferreira-Carrasco dribbelt an Arias vorbei und kann nur mit einem Foul gebremst werden.

Koke marschiert über die auffälligere rechte Seite der Colchoneros, gibt dann eine halbhohe Hereingabe in die Strafraummitte.

Dort markiert Torhüter Zoet sein Revier, begräbt die Kugel unter sich. Angreifer Locadia folgt dem Spanier auf Schritt und tritt, um seinen Aktionsradius weitgehend einzuschränken.

Weil die Niederländer mit der Fünferkette den Rückraum verdichten, bilden sich im Mittelfeld zwangsläufig Lücken. Langsam aber sicher kommen die Hausherren auf Touren.

Gegen das engmaschige Abwehrnetz der Gäste brauchten die Hausherren einige Minuten, um ein Konzept zu entwickeln. Atletico und seine Leibspeise: Die Kugel landet auf dem Tordach.

Solche Chancen lässt sich Griezmann eigentlich nicht entgehen. Rechtsverteidiger Juanfran schaltet sich erstmals ins Offensivspiel der Gastgeber ein, nimmt Ferreira-Carrasco mit, am Ende springt aber nicht einmal mehr eine Ecke dabei raus.

Der Ball kommt aber nicht bis zum Franzosen durch, weil Moreno die Situation gut antizipiert hat. Eine gewisse Anspannung ist beiden Reihen in den ersten Minuten noch anzumerken.

Immer wieder kommt es hüben wie drüben zu Abstimmungsproblemen oder ungenauen Abspielen. Noch fehlt die Genauigkeit. Bei eigenem Ballbesitz schieben Teile der Elf nach, um selbst vielleicht auch mal gefährlich vor des Gegners Tor aufzutauchen.

Wie erwartet formieren sich die Gäste im System, die Fünferkette steht bei Ballbesitz der Colchoneros extrem tief in der eigenen Hälfte.

Die Niederländer laufen in hellblau auf - das hat auch einen Grund: Etwas Aberglaube ist hier sicher dabei.

Referee Mark Clattenburg aus England gibt die Begegnung frei. Die Anhänger der Madrilenen haben sich eine ansehnliche Choreo einfallen lassen.

Trotz des Wacklers am Wochenende macht Trainer Cocu klar: Es ist nicht einfach, auf ein 0: Wir müssen selbst agieren und dürfen uns nicht nur hinten reinstellen.

Wir müssen kämpfen, um hier ein Unentschieden oder einen Sieg zu holen. Durch den Systemwechsel von auf nimmt Cocu allerdings Flügelflitzer Narsingh aus dem Team, Innenverteidiger Isimat-Mirin soll den Laden hinten dicht halten.

Auch die Generalprobe ist den Colchoneros geglückt. Gegen Deportivo La Coruna kamen sie am Wochenende zu einem lockeren 3: Beinahe dieselbe Elf startet auch heute - mit einer Ausnahme: Dennoch gehen die Hausherren vor heimischer Kulisse als klarer Favorit ins Rennen.

Der Franzose traf in den jüngsten vier Ligaspielen. Das gelang den Rojiblancos im Hinspiel erst in der Schlussphase, als sie zuvor überlegen Niederländer tief in die eigene Hälfte drängten.

Einzig das so wichtige Auswärtstor fehlte, und das könnte den Madrilenen heute durchaus zum Verhängnis werden. Wenn man ihnen Platz gibt, dann werden sie das ausnutzen.

Sie sind auch bei Standardsituationen sehr gefährlich, da müssen wir aufpassen", warnte Simeone. Vielleicht sogar zurecht, denn für die Colchoneros ist die Königsklasse nicht weniger als die letzte Gelegenheit auf einen Titel in der laufenden Spielzeit.

Das Weiterkommen ist fest eingeplant, durch das 0: Locadia fällt links vor dem Strafraum nach einem Zweikampf mit Gabi und Schiri Clattenburg lässt weiterspielen.

Griezmann flankt vom rechten Strafraumeck, doch am Fünfer steht Bruma richtig und kann den Ball rausköpfen. Gelb für Luuk de Jong.

Nun sitzt de Jong vor dem Strafraum der Hausherren am Boden. Ferreira-Carrasco passt links in den Strafraum auf Griezmann, der dabei jedoch knapp im Abseits steht.

Einen Schuss von halblinks von der Strafraumgrenze von Filipe pariert Zoet nach vorne. Ferreira-Carrasco setzt seinen Nachschuss dann aus neun Metern deutlich übers Tor!

Madrid schon wieder vorne: Links geht Ferreira-Carrasco, legt sich den Ball etwas zu weit vor und erwischt ihn dann nicht mehr vor der Torauslinie.

Auf der anderen Seite zieht Locadia von links im Strafraum aufs rechte Eck ab. Oblak ist noch mit den Fingerspitzen dran und lenkt den Schuss an den rechten Pfosten.

Den Abpraller können de Jong und van Ginkel nicht verwerten! Koke passt flach und scharf in die Mitte vor den Strafraum, doch da bekommt Griezmann den Ball nicht unter Kontrolle.

Von rechts aus dem Halbfeld flankt van Ginkel links in den Strafraum, doch de Jong kommt nicht ran. Fernandez zieht aus der Mitte flach ab.

Der Schuss kommt aufs linke Eck, Zoet ist unten und packt sicher zu! Kokes Ecke von links fliegt rechts an den Fünfer.

Gimenez steigt hoch und köpft aus sechs Metern knapp rechts vorbei! Nach der Ecke von rechts von Gabi bekommen die Gäste den Ball zunächst nicht geklärt, doch dann wirft sich Zoet auf das Spielgerät und hat es sicher.

Von Beginn an hat sich hier ein schnelles und intensives Spiel entwickelt. Eindhoven stand zunächst sehr gut, doch in der Minute hatten Griezmann und Godin erste Chancen für die Hausherren.

Danach machte PSV hinten wieder dicht, ehe in der Minute Griezmann mit seinem Kopfball aus vier Metern an Zoet scheiterte.

Eindhoven ist insgesamt gut dabei, vorne allerdings bisher weitgehend ungefährlich. Griezmann ist links im Strafraum am Ball und wird erfolgreich von Pröpper gestört.

Ecke von rechts von Gabi: Die fliegt hoch links vor den Fünfer, Godin ist erneut mit dem Kopf dran und Zoet kann diesen Ball sicher aufnehmen. Ein Schuss von rechts im Strafraum von Griezmann bleibt hängen und auch der Nachschuss von links von Fernandez bleibt hängen.

Niguez zieht aus der Mitte aus der zweiten Reihe ab, doch Pröpper kann seinen Schuss abblocken. Das war eine richtig gute Möglichkeit für die Hausherren und eine ganz starke Parade von Zoet!

Nun aber die nächste Chance: Eindhoven ist weiter gut dabei und hat bis auf die Chancen in der Minute noch nichts zugelassen für Atletico.

Nun flankt Guardado von links aus dem Halbfeld vor den Fünfer. De Jong wird links im Strafraum bedient, doch da stellt sich Gimenez rein und klärt.

Da kommt aber kein Mitspieler ran. Willems Ecke von links kommt hoch rechts an den Fünfer, doch der Kopfball von van Ginkel kommt nicht aufs Tor.

Kokes Ecke von rechts fliegt hoch rechts an den Fünfer. Erneut ist Godin mit dem Kopf dran, doch den Ball fängt Zoet sicher runter. Gelb für Jürgen Locadia.

Kurz danach versucht es van Ginkel durch die Mitte, doch da macht Godin dicht und klärt. Van Ginkel spielt den Ball von rechts scharf in den Fünfer.

Oblak klärt nach vorne und hat viel Glück, dass de Jong da nicht rankommt! Beim Ballbesitz liegt Madrid mit 54 Prozent vorne und führt auch bei den Torschüssen mit 2: Ferreira-Carrasco bringt den jedoch nur halbhoch rein und die Gäste klären ohne Probleme.

Kokes Hereingaben von rechts sind richtig gefährlich. Trotz Fünfer-Kette bekommt Eindhoven ihn da nicht unter Kontrolle.

Von rechts bringt wieder Koke den Ball flach an den Fünfer. Zoet ist unten, macht sich lang und ist vor Ferreira-Carrasco dran!

Griezmann tritt an, erreicht das Zuspiel jedoch nicht mehr. Ecke von rechts von Koke: Die kommt hoch an den Elferpunkt, Godin steigt hoch und köpft knapp links über die Latte!

Koke passt von rechts im Strafraum vor den Fünfer. Nach Doppelpass mit Juanfran geht Ferreira-Carrasco rechts, legt sich den Ball zu weit vor, der dann im Toraus landet.

Madrids Trainer Diego Simeone ist wie immer sehr engagiert an der Seitenlinie unterwegs. Juanfran geht rechts mit nach vorne und flankt etwas zu hoch rein.

Ferreira-Carrasco kommt da nicht ran. Rechts an der Eckfahne versucht es Arias, doch da kommt er nicht an Filipe vorbei.

Halbrechts schlägt Gabi den Ball lang nach vorne, wo Moreno gut steht und per Kopf klärt. Griezmann passt den Ball links vor den Fünfer.

Mit 12 Grad ist es angenehm mild. Schiedsrichter Mark Clattenburg aus England pfeift das Match an. Beide Teams treffen heute zum dritten Mal in der Champions League aufeinander.

Atletico muss auf Tiago Knieverletzung , Savic Wadenprobleme verzichten. Es ist nicht einfach, auf ein 0: Wir müssen selbst agieren und dürfen uns nicht nur hinten reinstellen.

Wir müssen kämpfen, um hier ein Unentschieden oder einen Sieg zu holen. Madrids Trainer Diego Simeone warnte vor dem Match: Wenn man ihnen Platz gibt, dann werden sie das ausnutzen.

Sie sind auch bei Standardsituationen sehr gefährlich, da müssen wir aufpassen. Luuk de Jong ist einer ihrer wichtigsten Spieler. Auf ihn müssen wir besonders Obacht geben.

PSV musste dabei die letzten gut Minuten mit einem Mann weniger überstehen, da in der Minute Pereiro die Gelb-Rote Karte gesehen hatte.

Für wen das die bessere Ausgangslage fürs Rückspiel ist, muss man abwarten. In jedem Fall bedeutet es für Atletico, dass die Spanier zwei Tore machen müssen um weiterzukommen, wenn Eindhoven einen Treffer erzielt.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Champions League. Heute berichten wir ab Morgen geht es in der Königsklasse ab März, ab 12 Uhr in Nyon ausgelost.

Gespielt werden sie am 5. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Ein Schuss von rechts im Strafraum von Griezmann bleibt hängen und auch der Nachschuss von links von Fernandez bleibt hängen. Ferreira-Carrasco hat casino blog dfm so richtig Lust. Bewegung an der Seite. Filipe schiebt rechts unten ein und gleicht zum 7: Einen Schuss von halblinks von der Strafraumgrenze von Filipe pariert Beste Spielothek in Hilferdingsen finden nach vorne. PSV - Jürgen Novoline book of ra kostenlos spielen. Etwas verzweifelt wirken die Colchoneros aktuell schon, zur Brechstange wollen sie aber noch nicht greifen. Atletico setzt sich am Ende atletico psv 8: Auf links wackelt der Offensivmann Arias aus und sucht flach im Zentrum einen Abnehmer. Einzig das so wichtige Auswärtstor fehlte, und das könnte den Online casino cheats for roulette heute durchaus zum Verhängnis werden. Durch die Nutzung eines komplexen Algorithmus ermöglichen wir dir einen Einblick in den Verlauf des Spiels. Nun aber die nächste Chance: Auch Torres verwandelt seinen Elfer sicher zum 5: Kokes Hereingaben von rechts sind richtig gefährlich. Sie sind auch bei Standardsituationen sehr gefährlich, da müssen wir aufpassen. Von Beginn an hat sich hier ein schnelles und intensives Spiel entwickelt. Wir sind nicht verantwortlich für jeglichen Videoinhalt, bitte frankreich deutschland live stream Sie den Videodatei-Inhaber oder die -Plattform für jegliche Legalitätsbeschwerden. Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt. Durch den Systemwechsel von auf nimmt Cocu allerdings Flügelflitzer Narsingh aus dem Team, Innenverteidiger Isimat-Mirin soll den Laden hinten dicht halten. Telekom empfiehlt Exklusiv über t-online. Minute hatten Hbl frauen und Godin erste Chancen für die Hausherren. Löw lässt Boateng zu Hause. Wieder eine richtig gute Chance, die die Hausherren nicht nutzen. In insgesamt schnellen und sehr intensiven 90 Minuten fallen also wie schon im Hinspiel keine Tore. Der Ball kommt aber nicht bis zum Franzosen durch, weil Moreno die Situation gut antizipiert hat. Viel getan hat sich bisher nicht Niguez will von links deutschland spiel online schauen, doch auch da stellt sich Bruma rein und lotto losnummer überprüfen den Versuch ab. Free casino gold texas holdem poker jedem Fall bedeutet es für Atletico, dass die Spanier zwei Tore machen müssen um weiterzukommen, wenn Eindhoven einen Treffer erzielt. Guardados Flanke von der linken Book of ra download android gerät dann aber viel zu weit, Oblak packt sicher zu.

Wie schon im Hinspiel ist es ein hart umkämpftes Match, nur Tore wollen einfach nicht fallen. Gabi schlägt sie hoch rein, links vor dem Fünfer zieht Torres ab, doch sein Schuss wird abgeblockt und danach packt Zoet sicher zu!

Das Tempo ist weiter enorm hoch. Die Fehler häufen sich nun aber auf beiden Seiten. Die Ecke von links von Koke kommt schlecht auf den kurzen Pfosten und wird geklärt.

Auf der anderen Seite fällt Torres in der Mitte vor Strafraum und auch hier lässt Clattenburg laufen. Locadia fällt links vor dem Strafraum nach einem Zweikampf mit Gabi und Schiri Clattenburg lässt weiterspielen.

Griezmann flankt vom rechten Strafraumeck, doch am Fünfer steht Bruma richtig und kann den Ball rausköpfen. Gelb für Luuk de Jong. Nun sitzt de Jong vor dem Strafraum der Hausherren am Boden.

Ferreira-Carrasco passt links in den Strafraum auf Griezmann, der dabei jedoch knapp im Abseits steht. Einen Schuss von halblinks von der Strafraumgrenze von Filipe pariert Zoet nach vorne.

Ferreira-Carrasco setzt seinen Nachschuss dann aus neun Metern deutlich übers Tor! Madrid schon wieder vorne: Links geht Ferreira-Carrasco, legt sich den Ball etwas zu weit vor und erwischt ihn dann nicht mehr vor der Torauslinie.

Auf der anderen Seite zieht Locadia von links im Strafraum aufs rechte Eck ab. Oblak ist noch mit den Fingerspitzen dran und lenkt den Schuss an den rechten Pfosten.

Den Abpraller können de Jong und van Ginkel nicht verwerten! Koke passt flach und scharf in die Mitte vor den Strafraum, doch da bekommt Griezmann den Ball nicht unter Kontrolle.

Von rechts aus dem Halbfeld flankt van Ginkel links in den Strafraum, doch de Jong kommt nicht ran. Fernandez zieht aus der Mitte flach ab.

Der Schuss kommt aufs linke Eck, Zoet ist unten und packt sicher zu! Kokes Ecke von links fliegt rechts an den Fünfer.

Gimenez steigt hoch und köpft aus sechs Metern knapp rechts vorbei! Nach der Ecke von rechts von Gabi bekommen die Gäste den Ball zunächst nicht geklärt, doch dann wirft sich Zoet auf das Spielgerät und hat es sicher.

Von Beginn an hat sich hier ein schnelles und intensives Spiel entwickelt. Eindhoven stand zunächst sehr gut, doch in der Minute hatten Griezmann und Godin erste Chancen für die Hausherren.

Danach machte PSV hinten wieder dicht, ehe in der Minute Griezmann mit seinem Kopfball aus vier Metern an Zoet scheiterte.

Eindhoven ist insgesamt gut dabei, vorne allerdings bisher weitgehend ungefährlich. Griezmann ist links im Strafraum am Ball und wird erfolgreich von Pröpper gestört.

Ecke von rechts von Gabi: Die fliegt hoch links vor den Fünfer, Godin ist erneut mit dem Kopf dran und Zoet kann diesen Ball sicher aufnehmen. Ein Schuss von rechts im Strafraum von Griezmann bleibt hängen und auch der Nachschuss von links von Fernandez bleibt hängen.

Niguez zieht aus der Mitte aus der zweiten Reihe ab, doch Pröpper kann seinen Schuss abblocken. Das war eine richtig gute Möglichkeit für die Hausherren und eine ganz starke Parade von Zoet!

Nun aber die nächste Chance: Eindhoven ist weiter gut dabei und hat bis auf die Chancen in der Minute noch nichts zugelassen für Atletico.

Nun flankt Guardado von links aus dem Halbfeld vor den Fünfer. De Jong wird links im Strafraum bedient, doch da stellt sich Gimenez rein und klärt.

Da kommt aber kein Mitspieler ran. Willems Ecke von links kommt hoch rechts an den Fünfer, doch der Kopfball von van Ginkel kommt nicht aufs Tor.

Kokes Ecke von rechts fliegt hoch rechts an den Fünfer. Erneut ist Godin mit dem Kopf dran, doch den Ball fängt Zoet sicher runter. Gelb für Jürgen Locadia.

Kurz danach versucht es van Ginkel durch die Mitte, doch da macht Godin dicht und klärt. Van Ginkel spielt den Ball von rechts scharf in den Fünfer.

Oblak klärt nach vorne und hat viel Glück, dass de Jong da nicht rankommt! Beim Ballbesitz liegt Madrid mit 54 Prozent vorne und führt auch bei den Torschüssen mit 2: Ferreira-Carrasco bringt den jedoch nur halbhoch rein und die Gäste klären ohne Probleme.

Kokes Hereingaben von rechts sind richtig gefährlich. Trotz Fünfer-Kette bekommt Eindhoven ihn da nicht unter Kontrolle. Von rechts bringt wieder Koke den Ball flach an den Fünfer.

Zoet ist unten, macht sich lang und ist vor Ferreira-Carrasco dran! Griezmann tritt an, erreicht das Zuspiel jedoch nicht mehr. Ecke von rechts von Koke: Die kommt hoch an den Elferpunkt, Godin steigt hoch und köpft knapp links über die Latte!

Koke passt von rechts im Strafraum vor den Fünfer. Nach Doppelpass mit Juanfran geht Ferreira-Carrasco rechts, legt sich den Ball zu weit vor, der dann im Toraus landet.

Madrids Trainer Diego Simeone ist wie immer sehr engagiert an der Seitenlinie unterwegs. Juanfran geht rechts mit nach vorne und flankt etwas zu hoch rein.

Ferreira-Carrasco kommt da nicht ran. Rechts an der Eckfahne versucht es Arias, doch da kommt er nicht an Filipe vorbei.

Halbrechts schlägt Gabi den Ball lang nach vorne, wo Moreno gut steht und per Kopf klärt. Griezmann passt den Ball links vor den Fünfer.

Mit 12 Grad ist es angenehm mild. Schiedsrichter Mark Clattenburg aus England pfeift das Match an. Beide Teams treffen heute zum dritten Mal in der Champions League aufeinander.

Atletico muss auf Tiago Knieverletzung , Savic Wadenprobleme verzichten. Es ist nicht einfach, auf ein 0: Wir müssen selbst agieren und dürfen uns nicht nur hinten reinstellen.

Wir müssen kämpfen, um hier ein Unentschieden oder einen Sieg zu holen. Madrids Trainer Diego Simeone warnte vor dem Match: Wenn man ihnen Platz gibt, dann werden sie das ausnutzen.

Sie sind auch bei Standardsituationen sehr gefährlich, da müssen wir aufpassen. Luuk de Jong ist einer ihrer wichtigsten Spieler. Auf ihn müssen wir besonders Obacht geben.

PSV musste dabei die letzten gut Minuten mit einem Mann weniger überstehen, da in der Minute Pereiro die Gelb-Rote Karte gesehen hatte.

Für wen das die bessere Ausgangslage fürs Rückspiel ist, muss man abwarten. In jedem Fall bedeutet es für Atletico, dass die Spanier zwei Tore machen müssen um weiterzukommen, wenn Eindhoven einen Treffer erzielt.

Ab in die Mitte. Die Kugel ist drin. Auch Pröpper bleibt cool und netzt ein. Gabi zielt nach rechts, die Kugel ist drin.

Der Franzose schickt Zoet in die falsche Ecke, trifft nach links. Oblak war noch dran. Noch nie in der Königsklassen-Historie gab es zwei Mal ein 0: Da es einen Sieger geben muss, wird dieser aus elf Metern ermittelt.

Wer hat die besseren Nerven? Nach einer Minute Nachspielzeit ist Schluss. Die Entscheidung fällt in der Elfmeter-Lotterie! Van Ginkel holt sich eine Verwarnung ab.

Es ist seine erste. Drei Minuten gibt es noch einmal zusätzlich. Die Akteure gehen auf dem Zahnfleisch, die Tanks sind leer. De Jong räumt seine Position für Narsingh.

Und noch immer springt "Cholo" Simeone an der Seitenlinie umher, wie ein kleiner Junge an seinem ersten Schultag. Juanfran steckt auf Saul durch, der sich zum Zeitpunkt des Abspiels aber in der verbotenen Zone befindet.

Das Schiedsrichtergespann entscheidet zurecht auf Abseits. Und dann fasst sich Gabi aus knapp 40 Metern ein Herz.

Der Ball kullert zwei Meter links vorbei. Etwas verzweifelt wirken die Colchoneros aktuell schon, zur Brechstange wollen sie aber noch nicht greifen.

Das relativ tempoarme Kurzpassspiel zeugt in jedem Fall nicht von Gefahr. Für einen englischen Schiedsrichter ist das zu wenig. Ein kleiner Kontakt, mehr war das nicht.

Seit langer Zeit mal wieder ein Abschluss der Niederländer. Da ist er, der erste Krampf! Nach einem Foul von Griezmann im Mittelfeld bleibt Guardado liegen, kann nach kurzer Erholung aber weitermachen.

Bringen die letzten 15 Minuten eine Entscheidung? Die ersten 15 Minuten sind um, gleich kommen wir in die finale Phase. Der Mittelfeldmann zirkelt die Kugel aber einige Meter drüber.

Saul Niguez setzt sich auf rechts stark gegen Isimat-Mirin durch und hat dann das Auge für Griezmann, dem die Kugel aber ungünstig wegspringt. Aus zwölf Metern nutzt der Franzose die Pike, Zoet hält mühelos.

Aktuell schaffen die Simeone-Schützlinge allerdings kaum Raumgewinn. In knapp fünf Minuten ist die erste Hälfte der Verlängerung schon wieder Geschichte.

Viel getan hat sich bisher nicht Die Niederländer befreien sich für ein, zwei Minuten. Direkter Zug zum Tor ist allerdings nicht mehr vorhanden.

Es wirkt so, als zähle für die Gäste nur noch eines: Unverändertes Bild in der Verlängerung. Daher greifen die Hausherren aus Verzweiflung gerne zu Distanzschüssen.

Gefährliche Ecke von Koke von der rechten Seite. Der eingewechselte Hernandez setzt sich am kurzen Pfosten gegen de Jong durch und nickt die Kugel etwa zwei Meter über den Kasten.

Vier Mal trafen die Rojiblancos bisher auf niederländische Teams in europäischen Endrunden, jeweils schied Atletico am Ende aus. Der Ball rollt wieder, die erste Hälfte der Verlängerung läuft.

Eines steht schon jetzt fest: Anlauf gelingt Eindhoven kein Sieg auf spanischem Boden. Wenn es am Ende reicht, wird es der PSV herzlich egal sein.

Insgesamt zeigten sich die Colchoneros im Rückspiel aktiver und gefährlicher, kamen dem goldenen Treffer näher als der defensiv orientierte Gast aus den Niederlanden.

Und dann ist Schluss! Kranevitters Versuch aus der zweiten Reihe verhungert aber. Atletico rennt noch einmal an Die Hälfte davon ist schon wieder verstrichen.

Es riecht stark nach Verlängerung. Zoet wackelt erstmals bei einem langen Ball aus dem Halbfeld, die Unsicherheit bleibt jedoch folgenlos.

Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt. Entkommt ein Team noch der Verlängerung? Zoet ahnt die Situation vorher und verlässt seinen Kasten.

Godin hat sich bei einem Zweikampf offenbar leicht verletzt, muss deshalb vorsorglich runter. Hernandez kommt frisch rein.

Locadia pumpt wie ein Maikäfer, das erkennt Trainer Cocu und nimmt den Offensivmann runter. Rechts zeigen sich die Gäste etwas anfälliger. Torres geht ins Dribbling, marschiert locker an Bruma vorbei und wuchtet den Ball mit links auf das kurze Eck.

Zoet bekommt eine Hand hoch und kann sich zusätzlich beim Pfosten bedanken. Filipe Luis dringt links in den Strafraum ein, baut im Zweikampf mit Arias zwei Finten ein und wird dann vom am Boden liegenden Kolumbianer leicht berührt.

Weiterspielen, entscheidet Referee Clattenburg ohne zu Zögern. Ordentlicher Abschluss von Griezmann aus 17 Metern. Wieder findet der Franzose aber in Zoet seinen Meister.

Der Keeper fängt den Ball sicher. Filipe Luis holt links zur Flanke aus, die mehr nicht misslingen kann. Der Ball nähert sich dem Stadiondach mehr an, als dem Strafraum.

Die Ruhe vor dem Atletico-Sturm? Seine Flanke ist aber viel zu ungenau, sodass Zoet zupackt. Cocu justiert um, bringt Brenet für den leicht angeschlagenen Willems.

Auch "Cholo" Simeone wechselt: Wieder ein Abschluss, wieder steht die vielbeinige Gäste-Abwehr im Weg. Diesmal versucht sich Torres nach einer Standardsituation aus 15 Metern halblinker Position.

Atletico bleibt dran und drückt weiter auf die Tube. Ob die Niederländer die letzten knapp 20 Minuten überstehen?

Torres strahlt erstmals Gefahr aus. Der Angreifer setzt zum Solo an, umkurvt 20 Meter vor dem Tor gleich drei Gegenspieler, verpasst aber den richtigen Moment des Abschlusses.

Der Angreifer setzt zum Solo an, umkurvt 20 Gegner vor dem Tor gleich drei Gegenspieler, verpasst aber den richtigen Moment des Abschlusses.

De Jong steigt gegen Koke in des Gegners Hälfte überhart ein, holt sich dafür relativ unnötig eine Verwarnung ab. Die Cocu-Schützlinge kommen mit dem Tempo der Colchoneros nicht mehr so gut klar, wie noch zu weiten Teilen im ersten Durchgang.

Sie halten sich weiter schadlos. Eine gute Stunde ist rum. Knapp Minuten begegneten sich beide Teams inzwischen in diesem Königsklassen-Achtelfinale, noch immer sind keine Tore gefallen.

Atletico ist vor dem heimischen Publikum das bessere Team, erzeugt mehr Tempo, hat mehr Chancen - aber belohnt sich nicht.

Das wäre vor wenigen Minuten beinahe nach hinten losgegangen Guardado setzt Locadia links ein, der legt sich die Kugel aus 15 Metern pfannenfertig vor und dreht ihn ins lange Eck.

Oblak taucht ab und bekommt den Unterarm an die Kugel, von dort prallt sie gegen den linken Pfosten.

Author: Junris

0 thoughts on “Atletico psv

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *